Rückruftraining

Das Rückrufsignal ist eines der wichtigsten Signale die ihr Hund beherrschen soll. Denn so können sie ihrem Hund den Freilauf ermöglichen.

Wenn ihr Hund ein „Kindernarr“ ist und auf Kinder zuläuft, die aber Angst vor Hunden haben, nützt es gar nichts zu schreien „Er will nur spielen!“ oder
ihr Hund ist verträglich mit Artgenossen und stürmt auf einen anderen Hund zu der nicht so verträglich ist, nützt es ebenfalls gar nichts zu rufen „Meiner tut nichts!“. Denn der unverträgliche Hund wird zu raufen beginnen und kann ihren Hund schwer verletzen.

Hunde müssen sich untereinander nicht verstehen. Es gibt viele Gründe warum sie keine Artgenossen wollen. Es hat auch einen Grund, warum man einen Hund an der Leine hat.

Beim Rückruftraining werden sie ihr Hund in verschiedenen Alltagssituationen zurück rufen. Dabei setzen wir verschiedene Reize ein wie z.B.: einen anderen Hund, Spielzeug, Futter usw.

Ein erfolgreiches Rückrufen kann ihrem Hund das Leben retten z.B.: vor Straßen, Bahnübergängen.

Mitzubringen zum Training sind:

  • Leckerchen
  • Brustgeschirr oder Halsband (kein Würgehalsband)
  • eine 10 Meter lange Leine (keine Zugleine)

Selbstverständlich stehe ich Ihnen auch für sämtliche Fragen zur Verfügung.

zurück

 

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: